Den Browser-Cache leeren – bitte was?

Bitte weitersagen!

Regelmäßig bekommt unser Support von unseren Kunden zu hören, dass diese oder jene Änderung, die wir wohl gemacht hätten, nicht funktionieren würde, obwohl wir sie doch in stundenlanger Feinarbeit penibel, korrekt und richtig realisiert haben. Wenn wir dann unseren Kunden sagen, das sie doch bittesehr den Browser-Cache leeren sollten, und dann nochmals nachsehen sollten, dann tritt am anderen Ende der Leitung meist gespenstische Stille ein. Manchmal gibts auch zögerliches „Wie Bitte?“ als Antwort. 😉

Damit wir in Zukunft nicht immer das Thema Browser-Cache neu erklären müssen, hier die wichtigsten Daten und Fakten zum Thema Browser-Cache leeren.

Der Browser-Cache – was ist das überhaupt?

Zunächst mal die technische Erklärung der ganzen Problematik. Eine Webseite ist etwas, das in vielen, vielen kleinen Einheiten auf einem Server (also auch einem Rechner) irgendwo auf der Welt aufbewahrt wird. Damit die Seite auf Ihrem Computer dargestellt werden kann, muss der Browser (Firefox, Chrome, Internet-Explorer…) alle diese Daten von dem weit entfernten Server holen und auf Ihrem Rechner bzw. Bildschirm darstellen. Damit der Browser die gesamte Arbeit nicht immer wieder aufs Neue durchführen muss, legt er die Daten in seinem „Gedächtnis“ – dem Browser-Cache – ab. Wenn Sie sich also vor drei Tagen eine Seite bereits einmal angesehen haben, liegen die meisten Informationen dieser Seite als Kopie auf Ihrem Rechner. Wenn Sie sich die Seite nochmals ansehen wollen, muss der Browser nicht alles neu herbeischaffen, sondern kann in seinem lokalen Speicher nachsehen. Der zweite Aufruf der Seite geht daher viel leichter, und vor allem viel schneller.

Ein tolles System, das sehr effizient arbeitet. Leider hat es einen kleinen Nachteil: Was passiert, wenn auf der Originalseite inzwischen Änderungen passiert sind?

Ich will jetzt nicht all zu sehr in technische Details abgleiten. Aber eines muss ich trotzdem kurz erwähnen: Natürlich gibt es Mechanismen, die es ermöglichen, dass in dem Fall die neue Variante der Seite gezeigt wird. Ansonsten würden wir ja immer nur uralte Seiten zu sehen bekommen. Manche Seiten (z. B. aktuelle Nachrichten) könnten ja ansonsten überhaupt nicht dargestellt werden. Trotzdem passiert es immer wieder, dass Ihr Rechner nicht weiß, dass die Seite inzwischen erneuert wurde. Und in dem Fall, wird dann die alte (nicht mehr aktuelle) Version der Seite dargestellt und Sie müssen – um die korrekte Version zu sehen – den Browser-Cache löschen.

Den Browser-Cache leeren – wie geht das?

OK, Sie wissen jetzt wass der Cache ist und was er für Vor- und Nachteile hat. Was Sie jetzt wissen müssen, das ist: Wie können Sie den Browser-Cache löschen? Die Antwort auf diese Frage ist komplex. Denn jeder Browser und jedes Betriebssystem (also Mac, Windows…) funktioniert anders.

Die Vorgangsweise ändert sich auch immer wieder in kleinen Details, wodurch eine detaillierte Beschreibung eventuell schnell veraltet wäre. am besten Sie fragen eine Suchmaschine. Z. B. so: https://duckduckgo.com/?t=ffab&q=browser+cache+leeren+Anleitung&atb=v329-1

Bitte weitersagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The FoolsCompany

KONTAKT

The FoolsCompany
Kreativagentur für Unternehmenskommunikation UG (haftungsbeschränkt)
Mail: contact@thefools.company
Tel: +49/ 3643/ 250 503-1

Gemäß der Beratungsrichtlinie des Freistaates Thüringen erhält das Unternehmen eine Förderung für Beratungen und Prozessbegleitungen, die Strategien zum Aufbau bzw. für eine nachhaltige positive Entwicklung und Sicherung von KMU unterstützen.

RECHTLICHES

WIR UNTERSTÜTZEN:

NEWSLETTER

Datenschutz *

© The FoolsCompany 2024

The FoolsCompany